Menü

Die Lebenshilfe Starnberg gemeinnützige GmbH

Die Lebenshilfe Starnberg wurde 1971 als Elternvereinigung gegründet. Aus den bescheidenen Anfängen hat sich eine Organisation mit einer Vielzahl von Angeboten und Einrichtungen entwickelt, die auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung zugeschnitten sind. Zunächst gab es „nur“ Einrichtungen für Kinder mit geistiger Behinderung. Dann kamen Einrichtungen für Kinder, die Besonderheiten in ihrer Entwicklung oder ihrem Verhalten zeigen, dazu. Inzwischen hat die Lebenshilfe Starnberg auch Kindergärten, Kinderkrippen und Horte, in denen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam aufwachsen können – eine Entwicklung ganz im Sinne der Inklusion.

Seit 1996 werden die zahlreichen Einrichtungen der Lebenshilfe Starnberg im gesamten Landkreis als gemeinnützige GmbH geführt. Der einzige Gesellschafter ist der Verein Lebenshilfe Starnberg e.V.

Die Lebenshilfe Starnberg ist außerdem, gemeinsam mit dem SOS Kinderdorf, Gesellschafter der Isar-Würm-Lech IWL-Werkstätten.

Die Geschäftsstelle mit ihren 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befindet sich in der Leutstettener Straße 22 in Starnberg.

Geschäftsführerin: Edith Dieterle
Pädagogischer Leiter: Christian Münzel
Leiterin Personal und Personalentwicklung: Karin Echter
Verwaltungsleiter: Stefan Scheufen

Seit der Gründung ist die Lebenshilfe Starnberg in vielfältiger Weise mit dem Landkreis Starnberg verbunden. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen können wir unsere Leistungen verstärkt einsetzen.